MENSCH sein

Tränen, Schreie, Verletzungen

traurig, wütend, schmerzhaft leer

MENSCH sein

einsam, allein, verlassen

mit Kummer, Problemen, in Sackgassen

MENSCH sein ist viel mehr

einzigartig, schöpferisch, vielschichtig verbunden

MENSCH sein ist nichts ohne andere (die)

MENSCHEN spüren, hören und wahrnehmen

  A

PSYCHOTHERAPIE

ist eine gesetzlich anerkannte Behandlungsform für psychische Erkrankungen. Ziel ist die Linderung von Leid, die Verbesserung des persönlichen Wohl-befindens und die Erweiterung des eigenen Handlungsspielraumes.

Psychische Leidenszustände reduzieren uns auf vielen, unterschiedlichen Ebenen. Bei folgenden, länger anhaltenden Beeinträchtigungen ist es sinnvoll psychotherapeutische Hilfe Ihrer Wahl in Anspruch zu nehmen:

* Emotionen können kaum zugänglich oder besonders stark ausgeprägt sein.

* Energie und Antrieb werden als nicht steuerbar erlebt.

* Soziale Interaktionen sind durch Ärger, Ängste oder Mißtrauen gekennzeichnet.

* Ihre Beziehungen leiden unter wiederkehrenden Konflikten.

* Eigene Bedürfnisse sind nicht klar wahrnehmbar.

* Gedanken oder Wahrnehmungen verselbständigen sich.

* Der Körper rebelliert mit psychosomatischen Symptomen.

* Das Vertrauen in die Sinnhaftigkeit des Lebens ist in Frage gestellt.

Im geschützten Prozess einer Psychotherapie lernen Sie sich anders und neu kennen. Indem wir lebens-geschichtliche Aspekte sinngebend  miteinander verknüpfen, können Sie Halt erleben.

Ein bewusster Umgang mit Ihrer Erkrankung und der Zugang zu Ihren Bedürfnissen, Gefühlen, Wünschen und Ihrer Wertgrundhaltung eröffnen Ihnen wieder erstrebenswerte Perspektiven.

 

Arbeitsschwerpunkte

In jedem Fall können Sie nach telefonischer Voranmeldung gerne ein Abklärungsgespräch bekommen. Im Bedarfsfall empfehle ich Ihnen spezialisierte psychosoziale Einrichtungen und  niedergelassene (Fach)ÄrztInnen.

Durch meine 14jährige Tätigkeit in der Sozialpsychiatrie habe ich einen breitgefächerten Erfahrungsschatz in der Zusammenarbeit mit psychisch erkrankten Menschen.

Eine Zusatzqualifikation stellt der Lehrgang 'Psychoanalytisch orientierte Traumabehandlung' dar, den ich an der Wiener Psychoanalytischen Akademie absolviert habe.

Neben der klassischen Einzeltherapie erlebe ich den Kontakt mit Angehörigen und Gruppentherapie als besonders wertvolle Zugänge.

Methode

Die Dynamische Gruppenpsychotherapie ist eine integrative Methode mit tiefenpsychologischem Zugang. In der Tradition von Sigmund Freud geht sie davon aus, dass der Mensch neben seinen  bewussten Reaktionen auf die Umwelt auch stetig unbewusst auf Erlebtes reagiert.

Als sozialen Wesen kommen unserer Herkunft und unseren Beziehungen besondere Bedeutungen zu. Bei aller Einzigartigkeit sind wir Einflüssen ausgesetzt, und die Herausforderung besteht, sich im Leben persönlich stimmig zu entwickeln und zu verankern.

Unsere therapeutische Begegnung ist geprägt vom Gespräch, sparsam werde ich bei Bedarf auch andere Interventionen setzen. Ihre Träume sind immer willkommen!

 

EINZEL

Das Einzelgespräch bietet einen besonders geschützten Rahmen. In manchen Lebenssituationen braucht es auch genügend Schutz und Vertraulichkeit wie möglich.

Ebenso ermöglicht das Einzel einen fokussierten Zugang, wobei das Außen  - das soziale Umfeld, andere wichtige Personen - indirekt immer miteinbezogen werden.

In gegenseitiger Abstimmung und nach gemeinsamer Entscheidung kann zu einem bestimmten Zeitpunkt des therapeutischen Prozesses bei Bedarf auch eine Einladung an eine dritte Person gerichtet werden.

Prinzipiell unterliege ich als Psychotherapeutin gesetzlich einer absoluten Verschwiegenheit. D.h. ohne Ihrem Einverständnis gelangen keine Informationen nach außen.

Ausnahme: Akute Selbst- oder Fremdgefährdung

KOSTEN:   € 80,- USt befreit à Sitzungsdauer: 50min

FREQUENZ: wöchentlich & später im Prozess auch nach Bedarf

BEHANDLUNGSDAUER: abhängig von Schweregrad,

Leidensdruck, Chronifizierung

Teilrückvergütung durch Krankenkassen möglich!

10 Sitzungen werden grundsätzlich bewilligt.

Aktuelle Infos beim Erstgespräch

GRUPPE

Gruppenpsychotherapie bietet einen geschützten Rahmen zur Selbsterfahrung und zur Auseinander-setzung mit anderen. Durch Überraschungen, Spiegelbild-Wirkungen und Erinnerungen entsteht ein Gesamtbild. Jede Gruppe ist einzigartig in ihrem Miteinander. Jede Person wirkt für sich und auf andere.

Die vielfältigen Erfahrungsebenen ermöglichen soziales Lernen, fordern uns zur Neubestimmung unserer persönlichen Grenzen heraus und bereichern unsere Coping-Strategien.

Krankheit entsteht nicht nur aufgrund von Fehl-funktionen, Krankheit stellt immer auch einen funktionellen Bewältigungsmechanismus dar. Im sozialen Gefüge der Gruppe werden  Konfliktmuster und Anpassungsstrategien erlebbar und bearbeitbar.

Teilnahme nach Vorgespräch

KOSTEN:   € 40,- USt befreit à Sitzungsdauer: 90min

FREQUENZ: wöchentlich

BEHANDLUNGSDAUER: Jahresgruppe

25-30 Doppeleinheiten (Sommerpause)

Teilrückvergütung durch Krankenkassen möglich!

10 Sitzungen werden grundsätzlich bewilligt.

Aktuelle Infos beim Erstgespräch